Startseite
Aktuelles
Facebook
Archiv
Öffentliche Kurse
Vorstandschaft
Ortsgruppen
Wasserrettungszug
SEG Wasserrettung
Ausrüstung
Fachausbildung
Presse
Einsätze
Links
Kontakt
Download
Gästebuch
Impressum
Archiv


2016



Einsatzbericht


Am 16.07.2016 wurde die ehrenamtlichen Helfer der Wasserwacht München-Mitte durch die ILST gegen 19:15 Uhr alarmiert um nach einer ertrunkenen Person in der Isar Ausschau zu halten.
Zeitgleich wurden wir dabei von Passanten alarmiert, da ein Schlauchboot die Wasserfälle unterhalb des Flauchersteges heruntergefahren ist und sich Personen im Wasser befinden. Die Isarrettung ist mit einem Wasserrettungsteam ausgerückt, die Bootsbesatzung konnte sich aber selbständig auf die mittlere Isarinsel retten. Mit alarmiert wurden der Rettungsdienst, die Feuerwehr, sowie die Polizei.
Da die Besatzung, aus zwei Personen bestehend, auf der Insel festsaß und das Schlauchboot weiterhin in der Walze trieb hat sich ein Wasserrettungsteam auf die Isarinsel begeben um das Boot zu bergen und die unterkühlten Patienten an Land zu begleiten. Auf der 3. Isarinsel befand sich noch ein dritter unterkühlter Patient, der sich aber auch selbständig an Land retten konnte.
 mehr...




Am 21.05.2016 findet die offizielle Übergabe der neuen Wasserrettungsstation Lerchenauer See durch die Stadt München an die Wasserwacht OG Lerchenau statt.

Nach über 20 Jahren Containerrettungsstation hat die Stadt München im Herbst 2015 den Bau der neuen Rettungsstation begonnen. Das futuristisch wirkende Gebäude bietet nun ausreichend Platz für Rettungsboot, Einsatzfahrzeug und Rettungsgeräte.
 mehr...




Am 23. und 24.4.2016 fanden auf der Theresienwiese in München die FIRETAGE 2016 statt. Hintergrund dafür war der 150-zigste Geburtstag der Freiwilligen Feuerwehr München.

Etwa 100 Organisationen baten ein breitgefächertes Programm für Jugendliche, Erwachsene, Familien mit Kindern sowie für Mitarbeiter/innen von Einsatz- und Hilfsorganisationen.
 mehr...




Am Dreikönigstag wird auch in der orthodoxen Kirche gefeiert. Allerdings wird dort nicht das Hochfest für die drei Heiligen aus dem Morgenland, sondern die Taufe Christi begangen. Aus diesem Anlass wird dort die Segnung des Wassers zelebriert, um damit die Gläubigen, deren Häuser, Äcker und Tiere segnen zu können.

In vielen orthodoxen Ländern gibt es darüber hinaus die Tradition, an diesem Tag alle Gewässer zu segnen, das Meer, die Seen, die Flüsse, die Quellen und die Brunnen. Es ist schon zu einer festen Tradition in München geworden, dass der Griechisch-Orthodoxe Metropolie von Deutschland alljährlich an diesem Tag die Isar segnet.

Einen "Einsatz" ganz besonderer Art hatte dabei wieder die BRK-Wasserwacht OG München-West auszuführen:
Neben der rettungsdienstlichen Absicherung wurde ihr zum wiederholtem Male die große Ehre zuteil, bei der Isarweihe das Kreuz aus der Isar zu holen und durch die Menschenmenge zurücktragen zu dürfen. Insgesamt dreimal wurde das Kreuz durch den Erzpriester Malamoussi in die Isar geworfen.






2015




Hohen Besuch durfte die Wasserwacht München Riem auf ihrer diesjährigen Weihnachtsfeier begrüßen. Stadtrat Christian Vorländer(SPD), Otto Steinberger (CSU), Vorsitzender des Bezirksausausschusses Riem-Trudering sowie Georg Haßlbeck, Vorsitzender der Kreiswasserwacht München waren der Einladung der Ortsgruppe vom Riemer-See gefolgt.
 mehr...



Der „Jahrhundertsommer“ hat der Kreiswasserwacht München und ihrer 9 Ortsgruppen erhebliche Mehrarbeit bereitet. Die 850 aktiven Mitglieder der neun Ortsgruppen der Kreiswasserwacht leisteten im Jahr 2015 erstmals über 50.000 Wach- und Einsatzstunden. 767 Mal wurde Erste Hilfe geleistet. Bei 7 Lebensrettungen an den Münchner Gewässern wurde den Wasserrettern all ihr Können abverlangt. Die Schnelleinsatzgruppe rückte insgesamt 27 Mal aus.
Besonders in Erinnerung bleibt uns ein Einsatztag am Badesee Riem, bei dem zwei Menschen ertranken. Aber auch eine erfolgreiche Reanimation nach einem Ertrinkungsunfall am Luß See konnte verzeichnet werden.
Trotz dieses heißen und langen Sommers stiegen die Ertrinkungsunfälle im Stadt- und Landkreis nicht signifikant an.
Ein besonderes Highlight war auch die 40-Jahr Feier der Wasserwacht OG Unterföhring.

Weitere Aktivitäten 2015
Die Münchner Wasserretter betreuten in diesem Jahr zahlreiche Veranstaltungen, wie
Straßenfeste, Aktionstag am Marienplatz und Veranstaltungen an der Ruderregattastrecke.
Dazu kamen einige Fist-Responder-Einsätze, viele Sanitätsdienste, 1 gemeinsame Fortbildung aller Hilfsorganisationen die in München am Wasserrettungsdienst beteiligt sind,
wöchentliche Trainings- und Weiterbildungseinheiten, Schwimmkurse, Ausbildung für
Rettungsschwimmer und pro See zwei Seereinigungen.

Über die Münchner Wasserwacht
Die neun Ortsgruppen der Münchner Wasserwacht betreuen in München und Umgebung
Feringasee, Langwieder-, Luß- und Birkensee, Lerchenauer See, Feldmochinger See,
Heimstettner See, Unterschleißheimer See, den Badesee Riem sowie an der Isar die
Stationen Flaucher und Marienklause sowie das Unterhachinger Schwimmbad. Die
Münchner Wasserwacht freut sich über jede Form der Unterstützung. Auch neue Mitglieder
sind jederzeit willkommen.




Liebe Schlauchbootfahrer,

wir von der Isarrettung wissen, die Isar macht uns allen viel Spaß. Schlauchbootfahren ist eine tolle Erfahrung und gewinnt immer größere Beliebtheit.

Aber bitte beachtet: Momentan haben wir Hochwasser auf der Isar!

Woran erkennt ihr dies?
- Das Wasser ist braun und trüb
- Die Strömung fließt sehr schnell
- Inseln sind überspült
- Baumstämme treiben im Wasser

Besondere Gefahren bei Hochwasser
- Strömungen die sich durch überspülte Inseln bilden, die bei niedrigem Wasserstand nicht da sind
- Baumstämme / große Äste, die das Boot rammen und beschädigen können
- Wehre sind überspült und es bilden sich lebensgefährliche Wasserwalzen

Deswegen unser Apell an euch
Bitte fahrt NICHT bei Hochwasser auf der Isar. Ihr gefährdet nicht nur euer Leben, sondern auch das Leben der Retter!
 mehr...



Pressemeldung

Link: Download



 







Gesamt426325Heute114Online1

© Powered by easy2website